· 

Alkohol in Dubai und den VAE - Was ist erlaubt?

enthält unbezahlte Werbung

Alkohol und die VAE passen aufgrund der Religion und der damit verbundenen Regeln auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen. Dennoch ist es Touristen und auch nicht moslemischen Expats unter bestimmten Umständen erlaubt Alkohol zu kaufen und zu konsumieren.

 

Alkohol wird in Dubai nur in speziellen Spirituosenshops verkauft
Alkohol wird in Dubai nur in speziellen Spirituosenshops verkauft

Was gilt es als Tourist zu beachten?

 

Touristen, die nach Dubai oder in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen sind oft verunsichert, wie es sich hier mit dem Alkoholkonsum verhält. Zuerst einmal ist es erlaubt in Dubai Alkohol zu trinken. Allerdings war dies bis vor kurzem nur in Hotels und Restaurants möglich, da diese über eine entsprechende Alkohollizenz verfügen. Ab sofort können jedoch alle nicht muslimischen Touristen die mindestens 21 Jahre alt sind eine kostenlose Alkohollizenz erwerben, mit der sie in speziellen Spirituosen Shops, ähnlich denen in Amerika und Kanada, Alkohol kaufen und auch privat konsumieren können. 

Woher bekomme ich als Tourist eine Alkohollizenz?

 

Eine Alkohollizenz kann man beispielsweise in einer der Filialen von "African + Eastern" oder "Maritime und Mercantile International" beantragen. Eine Filiale der Spirituosenkette "African + Eastern" befinden sich unter anderem im Untergeschoss der Dubai Marina Mall. 

 

Für die Beantragung werden folgende Unterlagen benötigt:

- Der Reisepass

- Das Formular zum Ausfüllen

   (erhältlich in der Filiale)

 

Voraussetzungen für die Beantragung einer Alkohollizenz sind:

- Mindestens 21 Jahre alt sein

- Kein Wohnsitz in den VAE haben

 

 

Die Lizenz hat eine Gültigkeit von 30 Tagen. Diese kann bei Bedarf aber auch verlängert werden.

Lohnt sich die Alkohollizenz für Touristen überhaupt?

 

 

Im Prinzip musst du als Tourist in Dubai und den VAE nur eine Alkohollizenz beantragen, wenn dir die Angebote in den Hotels und Restaurants nicht genügen oder zu teuer sind und eventuell der Vorrat aus dem Duty - Free Bereich im Flughafen erschöpft ist.

 

African & Eastern Marina Mall
Der Weg zu African & Eastern in der Marina Mall

Was gilt es als Expat in Dubai zu beachten?

 

Lebt man als Expat in Dubai, sieht es jedoch ein wenig anders aus. Hier benötigst du für den Kauf, den Konsum und für die Lagerung von Alkohol auf jeden Fall eine Lizenz. Diese kannst du ebenfalls in einer der "African +Eastern" Filialen, bei "Maritime und Mercantile International" oder auch Online beantragen. Wenn man als Ehepaar eine Lizenz beatragen möchte, muss der Mann zuvor für die Frau eine Vollmacht ausstellen. Erst wenn diese vorliegt kann die Frau ebenfalls einen Antrag stellen. Verrückt, aber hier und da merkt man dann doch, dass man sich immer noch in einem muslimischen Land befindet.

 

Voraussetzungen für die Beantragung einer Alkohollizenz für Expats:

- Mindestens 21 Jahre alt sein

- Das Residenzvisum

- Ein Mindestgehalt von 3000 AED im Monat

- Formular zum Ausfüllen

   (erhältlich in der Filiale oder online)

 

Für die Beantragung werden folgende Unterlagen benötigt:

- Kopie des Reisepasses

- Kopie des Residenzvisums

- Kopie der Emirates ID

- Ein Passfoto

- Zahlung der Gebühr von 270 AED

 

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. zwei bis vier Wochen und die Laufzeit beträgt ein Jahr. Danach musst du einen neuen Antrag stellen und die Gebühr erneut bezahlen.

 

Und da wir hier nun mal in Dubai sind und es nicht langweilig werden soll, lief auch die Beantragung meiner Alkohollizenz nicht ganz ohne Probleme ab. Etwa zwei Wochen nachdem ich meine Lizenz beantragt hatte, bekam ich einen Anruf von "African & Eastern". Es ging darum, dass mein Antrag nicht weiterbearbeitet werden kann, da in meinem Visa Staus meine Religionszugehörigkeit nicht hinterlegt ist. Somit ist nicht nachvollziehbar, dass ich beispielsweise keine Muslima bin und mir eine Alkohollizenz ausgestellt werden darf. Das hieß nun für mich…Wieder einen Behördengang hinter mich bringen, um meine Religion nachtragen zu lassen, damit mein Antrag genehmigt werden kann.

 

Eingang African & Eastern Marina Mall
Der etwas versteckte Eingang zu African & Eastern in der Marina Mall

Wo kann ich Alkohol in Dubai und den VAE kaufen?

 

In Dubai ist Alkohol im Supermarkt oder an Tankstellen, so wie wir es aus Deutschland kennen, nicht erhältlich. Zwar kannst du Bier im Supermarkt kaufen, dieses ist dann aber alkoholfrei. Du bekommst Alkohol offiziell nur in den Filialen der o.g. Spirituosenketten zu kaufen.

 

>> Als Geheimtipp für alle Expats << Centaurus in Ras Al Khaimah verkauft Getränke aller Art günstiger als die hiesigen Spirituosenketten. Dies kommt zu Stande, weil jedes Emirat eine eigene Steuer auf Alkohol festlegt. Dubai hat beispielsweise eine Importsteuer von 50 % und zusätzlich eine Grundsteuer von 30 % auf Alkohol. In Rash Al Khaimah hingegen schlägt ,,nur‘‘ die Importsteuer von 50 % zu buche. Zudem ist hier keine Alkohollizenz erforderlich. Jedoch gibt es einen kleinen Haken. Auf den Weg zurück nach Dubai musst du das Emirat Sharja durchqueren, indem striktes Alkoholverbot herrscht.

 

Die letzte Möglichkeit vor der Einreise nach Dubai Alkohol zu erwerben, bietet der Duty - Free Shop im Flughafen. Die generelle Freimenge liegt zum Beispiel pro Person bei zwei Litern Wein und zwei Litern Spirituosen. Allerdings sind das Kaufen und Trinken von Alkohol in Dubai erst ab 21 Jahren erlaubt. Trotz dessen ist der Konsum von Alkohol an einige wichtige Regeln geknüpft…

Regeln für den Konsum von Alkohol in Dubai und den VAE

 

 

Die Konsequenzen bei Verstößen gegen die Alkohol-Vorschriften sind in der Regel sehr streng. Diese reichen neben Führerscheinentzug und hohen Geldstrafen, über Gefängnisstrafen und Ausweisung. 

Wie schaut die Alkoholregelung in den anderen Emiraten aus?

 

In Ras Al Khaimah, Ajman, Umm Al Quwain und Fujairah ist der Kauf und Konsum von Alkohol eher unproblematisch. Vorausgesetzt natürlich, du bist Nicht-Muslim und über 21 Jahre alt. In Dubai und Abu Dhabi ist für den Kauf und Konsum von Alkohol eine Alkohollizenz erforderlich. Nur im Emirat Sharjah ist Alkohol strikt verboten!

 

>>Gut zu wissen>> Wenn du über Sharjah nach Dubai einreist, solltest du keinen Alkohol im Duty-Free des Flughafens kaufen.

Was kostet Alkohol in Dubai?

 

Alkohol, ob nun in den Hotels, Restaurants oder auch aus dem Spirituosen Shop, hat seinen Preis. Am Wochenende ausgehen, Party machen und dabei das eine oder andere alkoholische Getränk genießen, kann schnell sehr teuer werden.

 

Wenn ein Bier ca.45 AED (etwa 11 Euro), ein Cocktail ca.60 AED (etwa 14 Euro) und ein Glas Wein ca.35 AED (8 Euro) kostet, überlegt man sich zwei Mal wie viel man trinkt. Zum Glück bieten aber viele Hotels und Restaurants Happy Hours oder auch Ladys Nights an. Der Alkohol ist zwar im Vergleich zu Deutschland immer noch sehr teuer aber zumindest etwas erschwinglicher, sodass er einem nicht gleich im Halse stecken bleibt.


War dieser Beitrag über den Konsum von Alkohol in Dubai und den VAE hilfreich für dich? Hast du noch Anregungen oder Fragen?

Ich freue mich über deine Rückmeldung!


Das könnte dich auch interessieren

Als Frau in Dubai - Meine Erfahrungen

Expat in Dubai / Das Leben in Dubai

04. Januar 2020

Ramadan in Dubai - Das solltest du wissen

Expat in Dubai / Wissenswertes 

07. Mai 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 0